• Wanderungen

Wanderungen

im Bad Staffelsteiner Land

Staffelberg-Tour

Wer am Obermain zu Gast ist, der darf sich auf keinen Fall die Wanderung zum Staffelberg entgehen lassen. Zwar ist der Weg auf den 539 Meter über Meereshöhe gelegenen Berg nicht ganz einfach, doch die Aussicht über das Maintal hinweg auf die Bergrücken von Frankenwald, Thüringer Wald und Röhn entschädigt für die kleine Mühe.

Sie starten am Friedhof Bad Staffelstein, von wo aus ein Weg direkt aufs Hochplateau führt. Oben angekommen sollten Sie nach der Rast in der Staffelberg Klause einen Rundgang auf dem Plateau einplanen, die herrliche Aussicht genießen und einen Blick in die Querkel Höhle sowie die Adelgundiskapelle werfen. Der Abstieg über den sogenannten "Karlsteig" beginnt ca. 50 Meter südlich der Kapelle am Hochplateau und führt Sie über einen anfangs recht steilen Wald- und Feldweg in den Lautergrund nach Horsdorf. Der Fuß- und Radweg etnlang der Lauter bringt Sie schließlich wieder zurück nach Bad Staffelstein.

Wanderroute:
Bad Staffelstein (Friedhof) - Staffelberg (Abstieg über den "Karlsteig") - Horsdorf - Bad Staffelstein

Weglänge:
ca. 7 km

Dauer:
Aufstieg ca. 30-50 Minuten
Abstieg ca. 45 Minuten

 

Wanderung in den Lautergrund

Einer der schönsten Flecken im Bad Staffelsteiner Land ist der Lautergrund. Eine Wandertour ist wegen der recht flach verlaufenden Wanderwege und der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten sehr empfehlenswert.

Vom Bad Staffelsteiner Rathaus aus starten Sie über die Horsdorfer Straße, den Fuß- und Radweg direkt an der Lauter entlang nach Horsdorf. In der Ortsmitte verlassen Sie die Ortsverbindungsstraße, überqueren die Lauter und halten sich nach links. An der Wegkreuzung am Waldrand gehen Sie wieder nach links. Nach knapp einem Kilometer sind Sie in Loffeld angekommen, wo Sie im Bräustübl Rast machen können. Weiter geht es durch den Ort in Richtung Osten, Sie folgen der Ortsverbindungsstraße, bis Sie wieder auf den Geh- und Radweg gelangen der Sie entlang der Lauter nach Stublang bringt. Auch dort erwarten Sie zwei Fränkische Brauereigasthöfe zur Einkehr. Wer noch weiter Wandern will, kann dem Geh- und Radweg bis nach Frauendorf, Schwabthal und End folgen.

Wanderroute:
Bad Staffelstein - Horsdorf - Loffeld - Stublang und zurück

Weglänge:
ca. 14 km

Dauer:
bis nach Stublang ca. 50 Minuten

 

Zum Trimeusel

Bei dieser Wanderung machen Sie mit dem Main Bekanntschaft: Sie führt von Bad Staffelstein entlang den Badeseen und vorbei am Trimeusel am Main nach Wiesen und wieder zurück.

Sie starten am Kurpark Bad Staffelstein, verlassen diesen am westlichen Ausgang und nehmen den Weg zwischen Campingplatz und Aqua Riese, der Sie vorbei am Badeseem Mittelsee und Westsee führt. Wenn Sie am gegenüberliegenden Ufer Häuser erblicken, dann sind Sie bereits in Nedensdorf angelangt. Es folgt anschließend eine Passage am Main, die zu Flößerzeiten berühmt-berüchtigt gewesen ist: der Trimeusel. Die Flößer hatten vor über 100 Jahren ihre liebe Mühe mit diesem Main-Abschnitt, der entlang des Bergrückens viele Stromschnellen aufweist. Sie jedoch, gelangen trockenen Fußes auf dem Feldweg weiter in Richtung Süden / Unterzettlitz, wo Sie rechts nach Wiesen abbiegen.Nach einem Stück auf der Ortsverbindungsstraße überqueren Sie den Main, linker Hand sehen Sie den Baggersee. In Wiesen laden zwei Gasthöfe zur Einkehr ein. Heimwärts folgen SIe von Wiesen aus der wenig befahrenen Ortsverbindungsstraße bis zur Berghöhe vor Nedensdorf, dort haben Sie einen herrlichen Blick vom Trimeusel ins Maintal.

Wanderroute:
Bad Staffelstein - Badesee - Trimeusel - Wiesen - Nedensdorf - Unnersdorf und zurück

Weglänge:
ca. 8 km

Dauer:
nach Wiesen ca. 60 Minuten
Heimweg ca. 80 Minuten

 

Banz-Tour

Die Wanderung nach Kloster Banz führt Sie über Schönbrunn und Hausen zum Berg der Mönche. Von unserem Hotel aus gehen Sie am Bahnhof vorbei in Richtung Norden, wo sie am Ortsende der Geh- und Radweg nach Schönbrunn erwartet. Durch Schönbrunn hindurch gelangen Sie nach Reundorf. Kurz nach dem Ort biegen Sie links ab auf den Wegm der zum Baggersee führt. Entlang dem See gelangen Sie zum Main-Wehr, das Ihnen das "Übersetzen" ermöglicht. In der Ortsmitte von Hausen weist ein Wegweiser zum Kloster Banz, vor Ihnen liegt ein herausfordernder Anstieg bis direkt zum Kloster. In Banz haben Sie die Möglichkeit zur Einkehr in der Klostergaststätte, außerdem bietet sich die Möglichkeit zu Besichtigungen. Auf dem Heimweg folgen Sie der Ortsverbindungsstraße in Richtung Unnersdorf, durch den Ort Neubanz und wieder zurück nach Bad Staffelstein.

Wanderroute:
Bad Staffelstein - Schönbrunn - Hausen - Banz - Unnersdorf - Bad Staffelstein

Weglänge:
ca. 16 km

Dauer:
Aufstieg ca. 90 Minuten
Abstieg ca. 60 Minuten

 

Zu den 14 Heiligen

Diese Wanderung führt Sie über Vierzehnheiligen, den Staffelberg und wieder zurück nach Bad Staffelstein. Zunächst wandern Sie in Bad Staffelstein vom nördlichen Ortseingang (bei der Aral Tankstelle) los, nach rechts auf den Pilgerweg. Nach Überquerung des Frankenschnellweges biegen Sie nach links ab Richtung Wolfsdorf, das Sie nach ca. 1,5 km erreichen. In Wolfsdorf gelangen Sie über den Kapellenweg und den Pilgerweg auf die Schollerstraße, die Sie rechter Hand begehen. Nach etwa einem Kilomter gelangen Sie zu den Treppenstufen, die Sie direkt nach Vierzehnheiligen bringen, die "Trepperla". In Vierzehnheiligen haben Sie Gelegenheit zum Gebet, aber auch zur gemütlichen Einkehr. Von Vierzehnheiligen aus begehen Sie die Straße bergan, wo Sie schließlich rechts der Beschilderung zum Staffelberg folgen. Nach etwa einem Kilometer kommen Sie auf den Staffelberg-Höhenweg, der Sie direkt zum Berg der Franken bringt.

Wanderroute:
Bad Staffelstein - Vierzehnheiligen - Staffelberg - Bad Staffelstein

Weglänge:
ca. 16 km

Dauer:
bis Vierzehnheiligen ca. 90 Minuten
zum Staffelberg ca. 60 Minuten

Unsere Arrangements

Unsere Angebote für Ihre Auszeit im Berggasthof Banzer Wald!

  • Ruhe & Natur genießen
    ab
    322,50 €
    pro Person

    Ruhe & Natur genießen

    Wohlfühlzeit

  • 4 für 3 Angebot
    ab
    294 €
    pro Person

    4 für 3 Angebot

    von Dienstag bis Samstag

  • Obermain Therme entdecken
    ab
    153 €
    pro Person

    Obermain Therme entdecken

    Kurze Auszeit

Gästebewertungen

Das sagen unsere Gäste:

  • Sehr schön gelegenes Hotel im fränkischen Gottesgarten. Das Hotel ist modern und komfortabel ausgestattet. Das Frühstück ist sehr reichhaltig und auf der Aussenterrasse eingenommen ein absolutes Highlight.

    Jörg
  • Sehr gutes, reichhaltiges Frühstück und sehr nettes Personal. Kaffeemaschine am Gang zur Selbstbedienung. Zimmer super sauber und geräumig mit großer Terrasse. Fahrräder konnten wir in der Scheune unterstellen.Toller Ausblick auf Kloster Banz von der Sonnenterrasse aus. kommen gerne wieder.

    Eveline
  • Wunderschön gelegen, Zimmer mit Blick auf Kloster Banz und dem alten Staffelberg. Wir mit offenem Fenster schläft, kann die Nachtigall singen hören.

    Martina
  • Sehr guter und äußerst freundlicher Service, liebevolles Frühstücksbuffet, schöne Zimmer und ein Traumblick auf das Tal und Kloster Banz

    Susanne
  • Sehr gutes Frühstück, leider kein geöffnetes Restaurant, super Lage mit Blick zum Banzer Klosterberg, sehr ruhige Lage, perfektes Personal, sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Schattiger Parkplatz am Hotel. umfangreiche Gartenanlagen. Hotel wird nach längerer Schließzeit erst seit kurzem von neuem Eigentümer wieder betrieben. Da kann noch nicht alles perfekt aufgeholt worden sein. Der Hotetelbetrieb spiegelt aber schon die hervorragenden Erfahrungen des professionellen neuen Hoteliers wider. Noch nicht perfekt: in unserem Zimmer Fußbodenbelag. im Außenbereich die Gartenpflege. Aber es wird daran gearbeitet.
    Anonym
  • Ein sehr ruhig und idylisch gelegenes Hotel mit einem schönen Blick auf das Kloster Banz. Das Zimmer war sehr sauber und geräumig. Auch hier ein wunderbarer Blick auf das Kloster. Das Frühstück war reichlich und gut. Abends saßen wir noch lange im Garten bei einem Glas Wein. Wir kommen gerne wieder.

    Peter
  • Wunderschöne Lage, ruhig und grün mit Blick auf das Kloster Banz. Ein großer, kostenfreier Parkplatz direkt vor dem Hotel. Unglaublich liebes Personal! Beim Frühstück (welches sehr lecker war) gab es kleine Gläschen mit Deckel, für Marmeladen, Obstsalat und Joghurt. Ich mag den Nachhaltigkeitsgedanken und das wenig bis keine Plastik verwendet wird.

    Katja

MDN MDN MDN